Trelock FS455 im Faltschloss Test

Echtes Design-Wunder: Das Trelock FS455 Faltschloss

Trelock hat mit seinem Model FS455 einmal mehr gezeigt, welch hohen Qualitätsansprüche der Hersteller an seine Produkte hat. Das Trelock FS455 Faltschloss schneidet bei vielen Testberichten gut ab und schafft es mit seinen hohen Sicherheitsmerkmalen auf auf die oberen Plätze der Rangliste. Sie erstehen demnach ein solides Schloss, das auf ganzer Linie überzeugt – auch und gerade durch sein geringes Gewicht. Im Vergleich zu Faltschlössern anderer Hersteller ist dieses Modell einfach zu verstauen und sehr kompakt. Selbst in der Handtasche nimmt es wenig Platz weg und fällt mit seinen 1,1kg kaum auf. Die Länge von 85cm genügt, um Ihr Zweirad an jedem handelsüblichen Fahrradständer zu befestigen. Allerdings gibt es bei Trelock FS455 auch eine Schattenseite, denn der Schließmechanismus des Faltschlosses ist ein wenig widerspenstig. Dieser Meinung sind nicht nur erfahrene Tester, sondern tatsächlich auch einige Kunden. Die gute Nachricht: Mit seiner hohen Sicherheitsstufe, der zweithöchsten nach dem Maßstab der Firma Trelock, müssen Sie sich um einen Diebstahl weniger Sorgen machen – auch dort, wo das Risiko überdurchschnittlich hoch ist.

Das Faltschloss im Test auf einen Blick

Das bietet Ihnen das Trelock FS455:

  • Sicherheitsstufe 4 von 6 für hohen Diebstahlschutz
  • Kunststoffummantelung zum Schutz vor Kratzern
  • Resistent gegen Kältespray und Co.
  • Handlich und kompakt
  • Befestigungshalter inklusive

Kundenmeinungen

Kunden zufolge erfordert die Handhabung des Trelock FS 455 Faltschlosses zumindest ein wenig Übung. So berichtet ein Kunde:

„Das Schloss macht einen guten Eindruck. Es ist etwas kürzer als gedacht und natürlich nicht so flexibel wie mein altes Kettenschloss. Aber an senkrechten Zaun- oder Laternenpfosten, kann es man es gut anschließen. Man muss halt dicht rankommen, sonst ist das Schloss schnell zu kurz.“

Geht es um die Verarbeitung der Halterung, sind die Meinungen nicht unbedingt positiv. Es bietet sich an, eine universelle Halterung zu nutzen oder aber das Trelock Faltschloss anderweitig zu verstauen. Weit wichtiger ist schlussendlich die solide Verarbeitung. Tatsächlich gab es mehrfach Versuche, das Schloss mit einem Bolzenschneider zu knacken. Der erhoffte Erfolg von Seiten der Fahrraddiebe blieb dabei aus. Das allein spricht für die Qualität des Schlosses – das schließlich nicht ohne Grund immer wieder auf den oberen Plätzen der derzeit sichersten Fahrradschlösser landet.

Tolles Faltschloss für Ästhetiker mit Sicherheitsanspruch

Trelock FS 455 wird mit der Sicherheitsstufe 4 angegeben und eignet sich demnach auch dort, wo das Diebstahlrisiko hoch ist. Die positiven Erfahrungen geben dieser Einschätzung Recht. Hochwertige Fahrräder lassen sich mit dem Faltschloss sicher befestigen. Natürlich sollte der Fahrradständer entsprechend robust sein, um nicht an dieser Stelle einen Aufbruch befürchten zu müssen. Das Schloss selbst hält selbst massiver Gewalteinwirkung stand. Das Faltschloss gibt es derzeit für rund 50 Euro hier bei amazon.de!

Faltschloss im Test: Das Trelock FS 300 Trigo

Trelock FS 300 Trigo: Praktisches Faltschloss für den Alltag

Trelock FS 300 Trigo ist eines der leichtesten Faltschlösser, die der Hersteller derzeit im Sortiment hat. Für Faltschlösser spricht in erster Linie die Handlichkeit, denn sie lassen sich kompakt zusammenfalten und nach Belieben verstauen. Die Alternativ ist eine direkte Befestigung am Rahmen. Entsprechende Halter liegen dem Produkt bei. Diese passen auf wirklich jedes Fahrrad – was die Nutzung von FS 300 Trigo noch bequemer macht. Das Modell ist in verschiedenen Farben erhältlich. Schließlich spielt für viele Kunden nicht nur die Flexibilität eine Rolle, sondern auch das Design. Trelock hat das Faltschloss mit seiner innovativen Click-In Führung ausgestattet, um die Handhabung auch bei schlechten Sichtverhältnissen so einfach wie möglich zu machen. Zwei Schlüssel werden mitgeliefert, Nachmachen lassen sie sich gegebenenfalls über die Code Karte.

Das kompakte Faltschloss im Überblick

Das bietet Ihnen Trelock FS 300 Trigo im Test:

  • Sicherheitsstufe 3 für niedrigen bis mittleren Diebstahlschutz
  • Speziell gehärtete Stahllegierung
  • Widerstandsfähige Technologie
  • Resistent gegen Kältespray und Co.
  • Handlich und kompakt
  • Gelenkkolben verstärkt

Überblick: Kundenmeinungen und -berichte zum Trelock FS 300 Trigo

An das Gewicht müssen sich Nutzer des Trelock FS 300 Trigo Faltschlosses zunächst gewöhnen. Mit ein wenig Übung wird die Handhabung jedoch auch zufriedenen Kunden zufolge zu einem Kinderspiel. Zwar wird das Produkt nur für mittleren Diebstahlschutz empfohlen, doch erweckt es einen massiven, robusten Eindruck und hat dadurch allein eine abschreckende Wirkung auf Diebe. Einige Kunden berichten, dass ihnen Faltschlösser und speziell die Modelle der Firma Trelock sogar polizeilich empfohlen wurden. Bisher hat FS 300 Trigo offensichtlich gehalten, was es Kunden verspricht. Ein guter Tipp kommt von einem zufriedenen Nutzer:

„Dieses Schloss macht einen sehr soliden Eindruck und ist sehr leicht am Fahrrad zu montieren. Falls schon Gewindelöcher für Flaschenhalter usw. im Rahmen vorhanden sind, kann das Schloss dort befestigt werden. Andernfalls sind Befestigungsbänder im Lieferumfang enthalten.“

Beim Thema Befestigung gehen die Meinungen auseinander. Sonderlich stabil sind die mitgelieferten Bänder nicht. Im Trelock Sortiment finden sich allerdings zahlreiche Alternative, die deutlich robuster sind. Die Flexibilität wird ebenfalls immer wieder positiv erwähnt. Ansonsten muss lediglich darauf geachtet werden, dass die 85cm Länge gerade ausreichend sind, um das Fahrrad an klassischen Ständern oder schmalen Stangen zu sichern.

Faltschloss Test Ergebnis: Ein guter begleiter im Alltag!

FS 300 Trigo empfiehlt sich für Gegenden, in denen Fahrräder weniger gefährdet sind. Außerdem lassen sich günstige Zweiräder sowie Fahrräder im mittleren Preissegment problemlos mit dem Faltschloss sichern. Allein die Optik schreckt Diebe in der Regel ab. Das Sicherheitslevel 3 ist in den meisten Fällen ausreichend, sofern Sie Ihr Gefährt nicht über Stunden oder gar Tage außerhalb abstellen müssen. Mehr unter anderem hier bei amazon.de

Fahrradschloss Test: Trelock FS 300 Trigo L Faltschloss

Flexibel & stabil: Das Trelock FS 300 Trigo L im Test

Trotz seiner 110cm Länge lässt sich das Faltschloss Trelock FS 300 Trigo L im Test kompakt verstauen. Die mitgelieferte Rahmenhalterung ermöglicht das direkte Anbringen am Fahrrad, wobei genau diese im Test nicht vollständig überzeugen konnte. Das Faltschloss selbst ist ideal, um Zweiräder an dickeren Masten und Bäumen zu befestigen.

„Fahrradschloss Test: Trelock FS 300 Trigo L Faltschloss“ weiterlesen

Trelock FS 500 TORO Faltschloss im Test

Trelock FS 500 – Das massive Faltschloss

Das Trelock FS 500 TORO ist derzeit der Mercedes unter den Trelock Faltschlössern. Mit der Sicherheitsstufe 5 von 6 macht dieses Fahrradschloss Dieben das Leben ordentlich schwer. Einziges Manko ist das verhältnismäßig hohe Gewicht. Rund 1,5kg bringt Trelock FS 500 TORO auf die Waage. An die durch das Gewicht bedingte, minimal schwerere Handhabung gewöhnen sich Radfahrer, denen hohe Sicherheitsstandards wichtig sind, zum Glück sehr schnell.

„Trelock FS 500 TORO Faltschloss im Test“ weiterlesen

Faltschloss Test: Abus Bordo 6000/90 Fahrradschloss

Held der Kompaktklasse: Das ABUS Bordo 6000/90 im Test

Abus Bordo 6000/90 hat die Sicherheitsstufe 10 und gehört damit sicherlich mit zu den sichersten Faltschlössern der Bordo Serie. Die Technologie dieses Fahrradschlosses von ABUS kann fast schon als Revolution bezeichnet werden. Die Bauweise ermöglicht dem Hersteller, das Schloss flexibel, extrem robust und gleichzeitig sehr leicht zu machen. „Faltschloss Test: Abus Bordo 6000/90 Fahrradschloss“ weiterlesen

Faltschloss Test: ABUS Bordo Lite 6050

Das ABUS Faltschloss Bordo Lite 6050 im Fahrradschloss Test

Das Faltschloss ABUS Bordo Lite 6050 ist das Leichtgewicht der Bordo Serie. Mit nur 650 Gramm fällt es selbst als „Gepäck“ in Ihrer Tasche nicht auf. Eine Befestigung an Ihrem Fahrrad ist selbstverständlich möglich. Trotz des geringen Gewichts hat ABUS es fertiggebracht, eine recht hohe Sicherheitsstufe zu erreichen. „Faltschloss Test: ABUS Bordo Lite 6050“ weiterlesen

Test: ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus 6400

Quasi unknackbar: ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus 6400 im Test

Bordo Granit X-Plus ist das Faltschloss von ABUS, das als nahezu unknackbar bezeichnet werden kann. Sicherheitsexperten empfehlen gerade dieses aus Granit gefertigte Schloss gegen hohes Diebstahlrisiko und bei Zweirädern im oberen Preissegment. „Test: ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus 6400“ weiterlesen

Das ABUS Faltschloss Bordo Combo 6100 im Fahrradschloss Test

Im Fahrradschloss Test: ABUS Faltschloss Bordo Combo 6100

ABUS Faltschloss Bordo Combo 6100 ist das Schloss für alle, die ein mittleres Diebstahlrisiko befürchten. Hochwertige Fahrräder können Sie mit diesem Faltschloss bequem sichern – dank 90cm Länge auch an Laternen oder schmaleren Bäumen. „Das ABUS Faltschloss Bordo Combo 6100 im Fahrradschloss Test“ weiterlesen

Fahrradschloss Test: ABUS Bordo Granit X-Plus 6500/85 Faltschloss

Heute im Test: Das Faltschloss ABUS Bordo Granit X-Plus 6500

Bei dem ABUS Bordo Granit 6500/85 X-Plus handelt es sich um ein hochwertig verarbeitetes Faltschloss, das den hohen Anforderungen des Diebstahlschutzes gerade bei teuren Fahrrädern in jeder Hinsicht gerecht wird. „Fahrradschloss Test: ABUS Bordo Granit X-Plus 6500/85 Faltschloss“ weiterlesen

Das ABUS Faltschloss 6000 Bordo Big im Test

Sehr flexibel & doch kompakt: ABUS Faltschloss 6000 Bordo Big im Test

Riesig und doch kompakt – Bordo Big wird in Sachen Sicherheit selbst höchsten Ansprüchen gerecht. Das Fahrrad-Faltschloss wurde speziell für Zweiräder konzipiert und schützt Ihr Fahrrad auch dort, wo das Diebstahlrisiko sehr hoch ist. „Das ABUS Faltschloss 6000 Bordo Big im Test“ weiterlesen