Faltschloss im Test: Das Trelock FS 300 Trigo

Trelock FS 300 Trigo: Praktisches Faltschloss für den Alltag

Trelock FS 300 Trigo ist eines der leichtesten Faltschlösser, die der Hersteller derzeit im Sortiment hat. Für Faltschlösser spricht in erster Linie die Handlichkeit, denn sie lassen sich kompakt zusammenfalten und nach Belieben verstauen. Die Alternativ ist eine direkte Befestigung am Rahmen. Entsprechende Halter liegen dem Produkt bei. Diese passen auf wirklich jedes Fahrrad – was die Nutzung von FS 300 Trigo noch bequemer macht. Das Modell ist in verschiedenen Farben erhältlich. Schließlich spielt für viele Kunden nicht nur die Flexibilität eine Rolle, sondern auch das Design. Trelock hat das Faltschloss mit seiner innovativen Click-In Führung ausgestattet, um die Handhabung auch bei schlechten Sichtverhältnissen so einfach wie möglich zu machen. Zwei Schlüssel werden mitgeliefert, Nachmachen lassen sie sich gegebenenfalls über die Code Karte.

Das kompakte Faltschloss im Überblick

Das bietet Ihnen Trelock FS 300 Trigo im Test:

  • Sicherheitsstufe 3 für niedrigen bis mittleren Diebstahlschutz
  • Speziell gehärtete Stahllegierung
  • Widerstandsfähige Technologie
  • Resistent gegen Kältespray und Co.
  • Handlich und kompakt
  • Gelenkkolben verstärkt

Überblick: Kundenmeinungen und -berichte zum Trelock FS 300 Trigo

An das Gewicht müssen sich Nutzer des Trelock FS 300 Trigo Faltschlosses zunächst gewöhnen. Mit ein wenig Übung wird die Handhabung jedoch auch zufriedenen Kunden zufolge zu einem Kinderspiel. Zwar wird das Produkt nur für mittleren Diebstahlschutz empfohlen, doch erweckt es einen massiven, robusten Eindruck und hat dadurch allein eine abschreckende Wirkung auf Diebe. Einige Kunden berichten, dass ihnen Faltschlösser und speziell die Modelle der Firma Trelock sogar polizeilich empfohlen wurden. Bisher hat FS 300 Trigo offensichtlich gehalten, was es Kunden verspricht. Ein guter Tipp kommt von einem zufriedenen Nutzer:

„Dieses Schloss macht einen sehr soliden Eindruck und ist sehr leicht am Fahrrad zu montieren. Falls schon Gewindelöcher für Flaschenhalter usw. im Rahmen vorhanden sind, kann das Schloss dort befestigt werden. Andernfalls sind Befestigungsbänder im Lieferumfang enthalten.“

Beim Thema Befestigung gehen die Meinungen auseinander. Sonderlich stabil sind die mitgelieferten Bänder nicht. Im Trelock Sortiment finden sich allerdings zahlreiche Alternative, die deutlich robuster sind. Die Flexibilität wird ebenfalls immer wieder positiv erwähnt. Ansonsten muss lediglich darauf geachtet werden, dass die 85cm Länge gerade ausreichend sind, um das Fahrrad an klassischen Ständern oder schmalen Stangen zu sichern.

Faltschloss Test Ergebnis: Ein guter begleiter im Alltag!

FS 300 Trigo empfiehlt sich für Gegenden, in denen Fahrräder weniger gefährdet sind. Außerdem lassen sich günstige Zweiräder sowie Fahrräder im mittleren Preissegment problemlos mit dem Faltschloss sichern. Allein die Optik schreckt Diebe in der Regel ab. Das Sicherheitslevel 3 ist in den meisten Fällen ausreichend, sofern Sie Ihr Gefährt nicht über Stunden oder gar Tage außerhalb abstellen müssen. Mehr unter anderem hier bei amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.